Java und Minecraft installieren

Grundvoraussetzung ist natürlich, dass ihr euch einen Minecraft Account bei Mojang gekauft habt. Ohne diesen könnt ihr euch nicht in Minecraft anmelden und auch nicht spielen.

Minecraft ist für Linux als plattformübergreifende Java-Anwendung programmiert. Es läuft also auf jedem Betriebssystem, auf dem eine Java-Laufzeitumgebung (Runtime Environment) installiert werden kann. Minecraft ist also ein Programm(paket), dass in einem anderen Programm, nämlich Java läuft. Die sogenannte "Minecraft Java Edition" ist auch die Urversion von Minecraft und ermöglicht euch dann Cross-Platform-Spiele mit OSX und Windows Nutzern.
Im Umkehrschluss heisst das aber auch: Ohne Java läuft gar nichts.

 

 

Java JRe, JDK, OpenJDK?

Man hat auf Linux nun die Wahl, ...

Wenn man lange genug googelt, findet man genug Meinungen (und das sind eben nur Meinungen), man solle sich unbedingt die "original" Oracle Versionen installieren, weil diese aktueller, stabiler oder sicherer seien. Das ist QUATSCH! (und besonders, wenn man nicht für/auf Java entwickelt.) Das mag vielleicht vor ein paar Jahren so gewesen sein. Mittlerweile wird aber auch OpenJDK alleinig von Oracle "maintained", also gepflegt und aktualisiert. OpenJDK ist seit Version 7 sogar die REFERENZ-Implementierung von Java SE.

Macht euch also bitte das Leben nicht schwer; langer Rede kurzer Sinn:


Geht also einfach auf die Ubuntuusers.de website und installiert OpenJDK 8 mit einem Klick – FERTIG!


Wir hatten zwar zwischenzeitlich selber mal die Oracle Java JRE 8 installiert, sind aber der Einfachheit halber wieder zu OpenJDK zurückgekehrt und haben Null Probleme damit. Wir können weder in Performance noch Stabilität irgendwelche Unterschiede erkennen.


Minecraft installieren

Eigentlich "installiert" man Minecraft auf Linux nicht, da es nur ein Dateipaket für Java ist – eben ein ".jar", ein Java-ARchiv.

Man lädt sich die gewünschte/aktuelle Minecraftversion als .jar herunter und verschiebt sie z.B. in den Homeordner, auf den Schreibtisch oder wo es Euch am besten passt.

Jetzt muss euer Rechner noch wissen, dass er Minecraft nicht als Archiv öffnen, also euch nur den Paketinhalt zeigen, sondern als Programm innerhalb von Java, eurem OpenJDK 8 ausführen soll:

> Rechtsklick auf Minecraft.jar > Eigenschaften > Tab Zugriffsrechte > Häkchen bei Datei als Programm ausführen setzen.

> Tab Öffnen mit > Auswahl auf OpenJDK 8 setzen > (ggfls. für alle Dateien dieses Typs bestätigen)

 

Ein Doppelklick auf Minecraft.jar wird jetzt den Minecraft Launcher starten und Ihr könnt nach der Anmeldung in eurem Minecraft Account loslegen.

Minecraft Ordner

Nach dem ersten Start wird Minecraft einen versteckten Ordner ".minecraft" in Eurem Homeordner anlegen. (beachtet den Punkt vor dem Ordnernamen.) Ihr könnt versteckte Ordner und Dateien im Dateimanager mit der Tastenkombination STRG + H sichtbar machen und auch wieder verstecken. (oder über den entsprechenden Menübefehl in eurem Dateimanager). 

 

Dieser versteckte Ordner wird später wichtig, wenn ihr Resource Packs und Mods installieren wollt, da sich dort die entsprechenden Unterordner befinden, in die diese Ergänzungen verschoben werden müssen.

Minecraft Desktop Icon

Das Standardicon einer .jar-Datei und somit auch das Icon eures Minecraftlaunchers sieht natürlich mega-langweilig aus und kann gar nichts. Das ist aber gottseidank leicht zu ändern:

Googelt (Bildersuche) nach "Minecraft Desktop Icon png" oder ähnlich und ladet ein Icon bzw. Bild, nach Möglichkeit im PNG Format (wg. der Transparenzen am Rand).
Das hier ist ein schönes Beispiel, aber es geht natürlich auch noch schlichter oder reduzierter. 

Öffnet zwei Fenster in eurem Dateimanger, eins mit der Minecraft.jar und eins mit dem runtergeladenen PNG-Icon.

 

> Rechtsklick auf Minecraft.jar > Eigenschaften > Grundlegend und zieht einfach das runtergeladene Icon auf das kleine Quadrat, was das Icon der .jar-Datei im Eigenschaften-Fenster zeigt.

... und BÄMM, habt ihr nun ein cooles Icon für euren Minecraftlauncher! 

 

Das funktioniert natürlich auch genauso für andere Launcher, wie z.B. "Feed The Beast" oder den "Technic Launcher".

Aus dem Internet geladene Bilddatei ("minecraft_rund.png", rechts) auf das Iconfeld im Eigenschaftenfenster (oben links) ziehen.
Aus dem Internet geladene Bilddatei ("minecraft_rund.png", rechts) auf das Iconfeld im Eigenschaftenfenster (oben links) ziehen.